>

Im Duvenstedter Brook kann der naturinteressierte Mensch einen Eindruck davon bekommen, wie die gespenstisch anmutenden Moorwälder am Rande der offenen Flächen seit Jahrtausenden immer wieder versuchen, das Moor zu überwuchern. Doch ebenso oft scheitern sie an den baumfeindlichen Lebensbedingungen und dem sauren Milieu der offenen Moorflächen. In dieser natürlichen „Kampfzone“ zwischen Moor und Wald leben europaweit bedeutende Tierarten wie beispielsweise das Rotwild, das Damwild, Rehwild, Schwarzwild, der Kranich, Gast Seeadler u. v. a. m. Die Brunft der Hirsche bildet jedes Jahr im September den Höhepunkt der Wildbeobachtung.

Grundidee ist im Herbst 2015 und 2018, das Rotwild in der Brunftzeit bei unserem Harzdomizil, bei den Mackes am ruhigen Bahnhof der Harzer-Schmalspurbahn an der Eisfelder Talmühle in der Gemeinde Harztor zu beobachten. Doch dann kommt uns die bessere Idee mit dem Hamburger Naturschutzgebiet im Duvenstedter Brook fast vor unserer Haustür.

Bei dem vom NABU geführten Besuch am 16.09.2015 entdecken wir lange Zeit ein großes Rudel Rotwild und mehrere kapitale Hirsche. Leider ist die Besuchergruppe recht groß und damit recht laut!

Beim unserem folgenden Alleingang am 25.09.2015 beobachten wir ein grosses Rudel Rotwild und mehrere kapitale Hirsche, Seeadler und Kraniche, bis der Herbstnebel aus den Moorwiesen emporsteigt und die großen Tiere nahebei nur noch deutlich zu hören, jedoch unsichtbar werden.

Bei unserem zweiten geführten NABU-Versuch am 28.10.2015 sehen wir auf der Pirsch Damwild, Seeadler, Rotfuchs, Jagdfasan, Kranich & Co. Leider auch hier wieder eineerständlicherweise zu große Gruppe mit verständlicherweise gelangweilten Kleinkindern.

Seeadler als Gast im Brook. Stundenlang sitzt er regungslos auf hohem Baum mit bester Über- und Umsicht.

Im September 2018 erreichen wir unseren Wildbeobachtungspunkt über die Zuwegung vom kleinen Parkplatz Pfingsthorst. Einmal haben wir kein Glück, können die Rudel nur hören. Beim nächsten Mal haben wir den Platzhirsch vor dem Okular. Nun darf der Herbst kommen!